Unser Nächster ist jeder Mensch, besonders der, der unsere Hilfe braucht.
Martin Luther

Hier finden Sie in regelmäßigen Abständen Änderungen von Sprechzeiten, Vertretungen, Urlaubszeiten oder Neuigkeiten.

 

Wir machen Urlaub vom 12. bis 16.7.2021 :-)))

In dringenden Notfällen können Sie sich an die Kollegen Dr. Hartmann/ Dr. Pohl Tel. 920643 oder Dr. Dettmer Tel. 72061 wenden.

 

Impfanmeldungen für Impfzentren:

Termine im Impfzentrum bekommen Berechtigte (vgl. www.impfen-bw.de) telefonisch unter 116117 oder online unter www.impfterminservice.de. Patienteninformationen zu Wirksamkeit und Sicherheit liefert die Bundesregierung: www.zusammengegencorona.de.

Covid-19 Impfungen in der Hausarztpraxis:

Bitte sehen Sie weiterhin davon ab, uns zum Thema Covid-19 telefonisch zu kontaktieren. Das Telefon ist chronisch überlastet und sollte für akute Notfälle freigehalten werden. Sie können uns jederzeit eine Email mit den für Sie offenen Fragen senden.

Hier können Sie sich online in unserer Praxis zur Impfung registrieren lassen:

https://www.impfterminmanagement.de/praxis/prx605256fde5274/registrieren

 

Wir bekommen a sowohl mRNA und Vektorimpfstoffe geliefert. Diese werden nach Vorgaben den STIKO verimpft. Wer über 60 Jahre alt ist, bekommt Astra Zenica und wer unter 60 Jahre alt ist BioNTech. Sollten Sie einen bestimmten Impfstoff wünschen, so können wir Ihnen nur empfehlen, zu versuchen einen Termin für den bestimmten Impfoff in einem Impfzentrum zu bekommen. Einzelfallentscheidungen aufgrund von bestimmten Vorerkrankungen sind hiervon ausgenommen. 

Zu Hause informieren und vorbereiten

Vor der Impfung laden Sie sich bitte den Aufklärungsbogen und den kurzen Anamnesebogen sowie eine Einverständniserklärung von unserer Website runter (s.u.). 

Wenn es dann soweit ist, kommen Sie bitte mit dem ausgedruckten und vorab gelesenen Aufklärungsbogen und Anamnesebogen zu Ihrem von uns vereinbarten Termin in die Praxis. Noch offene Fragen zur Impfung werden selbstverständlich vorort im persönlichen Gespräch geklärt. 

Hier finden Sie die Aufklärungsbögen/Anamnesebogen:

mRNA-Impfstoff: (z.B. BioNTech)

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

Erklärung der Infomaterialien in leichter Sprache: 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einleitung-leichte-Sprache.pdf?__blob=publicationFile

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-leichte-Sprache.pdf?__blob=publicationFile

 

Vektorimpfstoff (z.B. Astra Zenica / Johnson & Johnson)

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Vektorimpfstoff-Tab.html

Erklärung der Infomaterialien in leichter Sprache: 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Einleitung-leichte-Sprache.pdf?__blob=publicationFile

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Anamnesebogen-leichte-Sprache.pdf?__blob=publicationFile

 

Die Priorisierung, welche Personengruppen zuerst geimpft werden, legt die Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV) fest.

 

Hier finden Sie Informationen zum Thema Impfberechtigte Personengruppen in Baden-Württemberg:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/impfberechtigt-bw/

Für Impfungen mit höchster Priorität ist es nicht erforderlich, dass Ärzte Vorerkrankungen per Attest bescheinigen: Das Alter des Anspruchs­berechtigten wird über den Personalausweis, die berufliche Tätigkeit über eine Bescheinigung des Arbeitgebers geprüft. Bei Bewohnern von Alten- und Pflegeheimen erfolgt der Nachweis über eine Bescheinigung der Einrichtung. 

Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen* Person, die das 70. Lebensjahr vollendet oder bei der eine Erkrankung nach Nummer 7 oder 8 vorliegt. Die maximal zwei Kontaktpersonen werden von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt. 

Zur Impfung müssen diese Personengruppen folgendes Mitbringen:

  • Personalausweis oder ein anderer Lichtbildausweis der Kontaktperson
  • Bestätigung der pflegebedürftigen Person oder einer sie vertretenden Person (PDF)  (Ggfs. Nachweis der gesetzlichen Vertretung, z. B. durch Betreuerinnen- oder Betreuerausweis und Vermerk des Aufgabenkreises) 
  • beidseitige Kopie des Personalausweises der pflege-, behandlungs- oder betreuungsbedürftigen Person oder ärztliches Zeugnis über eine Diagnose der Prioritätsgruppe 2 (erhältlich über Hausärztin/-arzt)

 

Covid-19 und impfen: Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ): 

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html

 

 

Immer informiert - bequem und sicher per Messenger:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-nachrichten-per-messenger/

  

Corona-Test für Kinder: Dr. Kasperl zeigt wie es geht:

Corona-Tests sind für Schüler nun Pflicht. Weil das aber für die ganz Kleinen nicht so einfach ist, hat sich das Bayerische Kultusministerium Hilfe geholt. Dr. Kasperl aus der Augsburger Puppenkiste zeigt, wie es richtig geht.

https://www.br.de/mediathek/video/augsburger-puppenkiste-corona-tests-dr-kasperl-zeigt-wie-es-geht-av:60745620a79bb2000789bad3 

 

WICHTIGES THEMA!!!!

Bei Missbrauch und Gewalt zuhause:

Hier finden Sie alle Hilfsangebote bei Problemen und Konflikten zuhause:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/hotlines-buergerinnen-und-buerger/hilfsangebote-bei-problemen-zu-hause/

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800 011 6016 oder 

Frauen helfen Frauen e.V. Tübingen: https://www.frauen-helfen-frauen-tuebingen.de/

Frauen helfen Frauen e.V. Böblingen: 07031 632808  http://www.frauenhelfenfrauenbb.de/home/

https://www.frauen-gegen-gewalt.de/de/organisation/beratungsstelle-bei-haeuslicher-gewalt.html

www.anrufen-hilft.de und www.staerker-als-gewalt.de 

Kinder:

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch von Kindern: 0800 22 55 30 oder https://thamar.de/

Notfall Pädagogik - Die Krisen Helpline: 0800 2226622

 

Kontaktmöglichkeiten Praxis Werringloer:

Praxistelefon Festnetz: 07032 23151

Fax: 07032 287141

Rezepttelefon: 07032 287143 (bitte hier KEINE akuten Erkrankungen melden! AB wird 1x tgl. abgehört!!!)

Email: info(@)gemeinschaftspraxis-werringloer.de

Abholzeiten für Rezepte und Überweisungen: 

Mo-Fr von 12-12:30 Uhr (ACHTUNG: zwischen ca. 10-12 Uhr ist die Infektionssprechstunde! Bitte nicht in dieser Zeit kommen!)

Mo, Di, Do von 16-18:30 Uhr

 

Was tun wir für Ihren Schutz gegen eine SARS-CoV-2 Infektion in unseren Praxisräumen?

  • Auf dem Boden im Treppenhaus haben wir eine deutliche Markierung vorgenommen um Ihnen das Einhalten der Abstandsregel zu erleichtern.
  • Bitte denken Sie an die Maskenpflicht in unseren Praxisräumen! Sollten Sie eine Befreiung von der Maskenpflicht haben, bitten wir Sie uns diese vorzulegen. 
  • Abgesehen von regemäßigen Lüften haben wir desinfizierende Luftfilteranlangen aufgestellt, die Aerosole aus der Luft filtern und Keime vernichten und somit die Viren- & Bakterienlast deutlich reduzieren. 
  • In Eingangsbereich steht Ihnen ein Desinfektionsmittelspender zur freien Verfügung.
  • Es gibt täglich eine Infektionssprechstunde. Hier werden nur Patienten mit Erkältungssymptomen/Fieber behandelt. 
  • Termine schützen Sie ebenfalls vor einer Ansteckung, da die Wartezeit bei angemeldeten Patienten gering gehalten werden kann. Bitte kommen Sie nach wie vor NICHT ohne telefonische/Email oder sonstige persönliche Anmeldung und Terminvergabe durch uns in die Praxis! In unserem Wartezimmer dürfen sich derzeit nur 5 Patienten zeitgleich aufhalten.
  • BItte halten Sie sich an die Abholzeiten für Wiederholungsrezepten und Überweiungen.

 

Praxisablauf:

Infektionssprechstunde regulär am Mo, Mi, Fr zwischen 10:00-12:00 Uhr  (nur nach telefonischer/Email Anmeldung!)

Reguläre Sprechstunde (keine Infektionskrankheiten!) : Termine nur nach telefonischer/Email Vereinbarung

Bitte kommen Sie NICHT einfach in die Praxis. Bitte nur nach telefonischer/Email Anmeldung!

Zum besseren Schutz Ihrer Mitmenschen bitten wir Sie dringend einen (ganz normalen) Mundschutz/Schal zu tragen und sich häufig die Hände mit Seife zu waschen/desinfizieren.

 

 

COVID-19 Allgemeines und Wissenswertes: 

Der Überblick der WHO findet sich hier. 

Weitere Informationen finden sie auf der Seite des RKI:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html 

Oder beim Paul-Ehrlich-Institut:

https://www.pei.de/DE/service/faq/faq-coronavirus-inhalt.html

  

Wie verhalte ich mich bei Verdacht auf eine Corona-Erkrankung richtig?

https://www.diakovere.de/fileadmin/images/news/news-corona-tipps.JPG

oder

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Buerger/Orientierungshilfe_Buerger_de.pdf?__blob=publicationFile

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Gesundheitsschutz/FAQ_Handreichung_Schnupfen.pdf

Hausregeln: Kranke Kinder

https://www.kinderkinder.dguv.de/wp-content/uploads/2019/12/Hausregeln_kranke_Kinder_dt.pdf

 

  

27.4.2020

Tauchen nach Covid-19 Erkrankung (Gemeinsame Stellungnahme der DLRG/GTÜM/VDST) 

EUBH & EHCM Empfehlungen Covid-19 (Lesen Sie hier)

 

Allgmeine Informationen und Links:

Was tun wenn ich erkrankt bin?

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Flyer_Patienten.pdf?__blob=publicationFile

Häufig gestellte Fragen zum Coronavirus: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Allgemeine Hygienetips zur Vermeidung von Infektionskrankheiten: https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/

Weitere Informationen zum Coronavirus über das Rober-Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ausbrueche/respiratorisch/Pneumonien-China.html

Risikogebiete: (immer aktuelle Informationen hier)

Coronavirus - wir informieren in mehreren Sprachen:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

  

2.7.2018: Aus aktuellem Anlass möchten wier Ihnen unsere gemeinsame Erklärung gegen Rassismus und Diskriminierung vorstellen:

"Die Gemeinschaftspraxis Werringloer ist eine Praxis, die aufgrund der Vielzahl der zu uns kommenden Menschen aus über 30 Nationen geprägt ist von sprachlicher, kultureller und religiöser Vielfalt. Die Praxis Werringloer hat deshalb keinen Platz für Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung gegen Menschen mit anderer sexueller Orientierung oder Identität und mit körperlich oder geistigen Behinderungen."

Den vollständigen Text finden Sie hier.

 

Ab dem 25.5.2018 gelten neue Vorschriften beim Datenschutz. Patienteninformationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Unsere Datenschutzbeauftragte ist Frau Elfate Saraci. Sie steht Ihnen bei Fragen zum Thema Datenschutz gerne zur Verfügung.

Damit wir Ihre Daten weiterhin sehr gut schützen können werden wir nach wie vor keine Daten per Email versenden. Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen möchten, dann rufen Sie uns über unsere Praxistelefonnummer 07032 23151 an.


Auf unserem Anrufbeantworter (07032 23151) finden Sie alle weiteren Informationen z.B. zu Vertretern und Praxisöffnungszeiten u.s.w.