Sprache auswählen

Unser Nächster ist jeder Mensch, besonders der, der unsere Hilfe braucht.
Martin Luther

Hier finden Sie in regelmäßigen Abständen Änderungen von Sprechzeiten, Vertretungen, Urlaubszeiten oder Neuigkeiten.

 Schließtage / Urlaub:

Schließtag:

18.11.2022, Vertretung in dringenden Fällen: Dr. Rössler Te. 287017, Dr. Wizemann/Böck Tel. 24461

Urlaub:

25.11.-2.12.2022, Vertretung in dringenden Fällen: Dr. Buchgeister/Behringer Tel. 6050, Dr. Hawig Tel. 5066, Dr. Hartmann/Pohl Tel. 920643

27.12.-30.12.2022, Vertretung in dringenden Fällen: Dr. Schroth Tel. 6011, Dr. Langenkamp Tel. 5522, Dr. Weiss/Dr. Burkhardt Tel. 26529

 

WICHTIG EMAIL Korrespondenz:

In Zeiten der Digitalisierung wird immer mehr der Einsatz von Emails zur Korrespondenz und zur Versendung von persönlichen Daten gefordert. Dieses birgt jedoch für Patientin/Patient und Ärztin/Arzt gewisse Gefahren, die einem bewusst sein müssen. Daher benötigen wir von Ihnen eine Einverständniserklärung zum Einsatz von Emails in der gemeinsamen Kommunikation. 

HIER können Sie das entsprechende Formular herunterladen. Wir bitten Sie uns dieses  vollständig ausgefüllt per Post zuzusenden oder persönlich vorbeizubringen. 

 

Aktuelle STIKO Empfehlungen zur Covid-19 Auffrischimpfung (Stand 8/2022):

Die STIKO aktualisiert ihre COVID-19-Impfempfehlung und empfiehl

  1. eine weitere Auffrischimpfung (2. Booster = 4. Impfung od Covid-Infektion) bereits für Personen ab dem Alter von 60 Jahren (bisher ab 70 Jahren) sowie Personen im Alter ab 5 Jahren mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung,
  2. Der neue angepasste Impfstoff ist nur für Boosterimpfungen (3. oder 4. Impfung) vorgesehen!
  3. Für Auffrischimpfungen soll in der Regel ein abbr title="Boten-Ribonukleinsäure""mRNA-Impfstoff verwendet werden. Dabei soll ein Mindestabstand von 6 Monaten zum letzten Ereignis (vorangegangene Infektion oder COVID-19-Impfung) eingehalten werden. In begründeten Einzelfällen kann der Abstand auf 4 Monate reduziert werden.
  4. Bitte beachten Sie: Es gibt bisher KEINE Empfehlung zu einer 5. Impfung!

Die vollständige, aktualisierte Empfehlung finden Sie hier:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_STIKO_Empfehlungen.html

 

 

ORGANSPENDE:

Hier möchten wir auf ein außerordentlich wichtiges Thema aufmerksam machen! Sie können uns jederzeit dazu in der Sprechstunde ansprechen, oder sich online Informieren:

https://www.organspende-info.de/organspende/

Organspendeausweise können Sie bei uns in der Praxis bekommen, oder online unter folgendem Link bestellen:

https://www.organspende-info.de/mediathek/organspendeausweise/

 

Praxisablauf:

Infektionssprechstunde regulär am Mo, Di, Do, Fr zwischen 10:30-12:00 Uhr  (nur nach telefonischer/Email Anmeldung!)

Reguläre Sprechstunde (keine Infektionskrankheiten!) : Termine nur nach telefonischer/Email Vereinbarung

Bitte kommen Sie NICHT einfach in die Praxis. Bitte nur nach telefonischer/Email Anmeldung!

Zum besseren Schutz Ihrer Mitmenschen bitten wir Sie dringend eine FFP2 Maske zu tragen und sich häufig die Hände mit Seife zu waschen/desinfizieren.

 

Kontaktmöglichkeiten Praxis Werringloer:

Praxistelefon Festnetz: 07032 23151

Fax: 07032 287141

Rezepttelefon: 07032 287143 (bitte hier KEINE akuten Erkrankungen melden! AB wird nur 1x tgl. abgehört!!!)

Email: info(@)gemeinschaftspraxis-werringloer.de

Abholzeiten für Rezepte und Überweisungen: 

Mo-Fr von 8-10:30 (ACHTUNG: zum Eigenschutz bitte zwischen ca. 10:00-12:00 Uhr NICHT vorbeikommen, da wir hier die Infektionssprechstunde durchführen!)

Mo, Di, Do von 16-18:30 Uhr                                                                               

 

Fragen und Antworten zu Quarantäne und Isolation finden Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-quarantaene/

Coronavirus - wir informieren in mehreren Sprachen:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

 

Terminabsagen vs. unentschuldigtes Versäumen von Terminen:

Es gibt viele Gründe, warum man geplante Arzttermine manchmal nicht wahrnehmen kann: Mal kann die Arbeit länger dauern, mal kommt ein weiterer wichtiger Termin dazwischen, oder das Kind ist krank. Das ist kein Problem für uns - wenn Sie rechtzeitig absagen.

Sagt man erst sehr kurz vor dem Termin ab oder taucht gar nicht auf, ohne vorher, oder wenigstens hinterher, Bescheid gegeben zu haben, bringt das eine Arztpraxis organisatorisch in Bedrängnis.

Wer es nicht zu einem Arzttermin schafft, sollte diesen bitte immer absagen! 

Das gebietet schon die Fairness. Die Praxis kann dann jemand anderes vielleicht schneller behandeln, andere Patienten kommen kurzfristig noch an einen dringend benötigten Termin.

Wiederholtes unentschuldigtes Versäumen eines Termins belastet das Arzt/Ärztinnen – Patienten Verhältnis sehr und wir behalten es uns daher vor, unter diesen Umständen den Behandlungsvertrag zu kündigen. 

    

WICHTIGES THEMA!!!!

Bei Missbrauch und Gewalt zuhause:

Hier finden Sie alle Hilfsangebote bei Problemen und Konflikten zuhause:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/hotlines-buergerinnen-und-buerger/hilfsangebote-bei-problemen-zu-hause/

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800 011 6016 oder 

Frauen helfen Frauen e.V. Tübingen: https://www.frauen-helfen-frauen-tuebingen.de/

Frauen helfen Frauen e.V. Böblingen: 07031 632808  http://www.frauenhelfenfrauenbb.de/home/

https://www.frauen-gegen-gewalt.de/de/organisation/beratungsstelle-bei-haeuslicher-gewalt.html

www.anrufen-hilft.de und www.staerker-als-gewalt.de 

Kinder:

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch von Kindern: 0800 22 55 30 oder https://thamar.de/

Notfall Pädagogik - Die Krisen Helpline: 0800 2226622

   

2.7.2018: Aus aktuellem Anlass möchten wier Ihnen unsere gemeinsame Erklärung gegen Rassismus und Diskriminierung vorstellen:

"Die Gemeinschaftspraxis Werringloer ist eine Praxis, die aufgrund der Vielzahl der zu uns kommenden Menschen aus über 30 Nationen geprägt ist von sprachlicher, kultureller und religiöser Vielfalt. Die Praxis Werringloer hat deshalb keinen Platz für Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung gegen Menschen mit anderer sexueller Orientierung oder Identität und mit körperlich oder geistigen Behinderungen."

Den vollständigen Text finden Sie hier.